2016

© LisaChristinBrunner 2014

Doppelsieg in der Eifel

Am vergangenen Wochenende startete Lisa Christin Brunner mit ihrem 550 PS starken Audi im Rahmen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring GP. Im freien Training wurde fleißig am Set Up gearbeitet und die erste Qualifikation beendete die junge Rennfahrerin auf dem zweiten Platz mit 6 Zehntel Rückstand auf den Polesetter. Damit wollte sich Lisa nicht zufrieden geben. So hat man alles noch mal durchgesprochen und daran gearbeitet, optimal ins erste Rennen zu gehen. Auf das erste Rennen, welches am Samstagabend auf der bekannten Rennstrecke in der Eifel ausgetragen wurde, erzielte Lisa einen guten Start und konnte sich in der zweiten Runde auf den ersten Platz vorkämpfen. Jedoch gelang ihr nicht, den an der Stoßstange klebende Zweitplatzierte von sich zu lösen. So gab es einen über mehrere Runden langen Zweikampf, welchen Lisa zum Schluss für sich entscheiden konnte und ihren ersten Tourenwagensieg entgegen nehmen durfte. Für die zweite Qualifikation, welche für die Startaufstellung des zweiten Rennens gefahren wurde, sicherte sich Lisa mit 6 Zehntel Vorsprung die Pole. Im Sonntagsrennen konnte die Rennfahrerin dann einen Start und Ziel Sieg nach Hause fahren. In weniger als eineinhalb Wochen geht es auf dem niederländischen Dünenkurs in Zandvoort weiter, wo die junge Rennfahrerin um weitere Podest Plätze kämpfen wird.

 

Mit 500 PS starkem Audi zweimal auf Rang 2

Am vergangenen Wochenende hat Lisa Christin Brunner ihr Saisondebüt auf dem äußerst anspruchsvollen Traditionsrennkurs in Hohenstein-Ernsttal, dem Sachsenring, gegeben. Das freie Training am Freitag wurde vom Team dazu genutzt, das Set Up und die letzten Feinheiten am Audi TT RS abzustimmen, aber auch für die junge Rennfahrerin, um sich auf den Audi TT RS sowie auf die Berg und Tal Rennstrecke einzustellen. Am Samstagvormittag ging es dann in die 30-minütge Qualifikation. Das erste Rennen der Saison 2016 folgte dann Audi Fahrerin am späten Abend. Direkt am Start konnte Lisa Christin Brunner zwei Positionen gewinnen und fuhr danach einen sicheren zweiten Platz nach Hause. Es war das erste Podium auf dem 500 PS starken Audi TT RS für Lisa und ihr Team. Nach einer Analyse des ersten Rennens, wurden abends noch einmal einige kleine Set Up Einstellungen geändert um optimal vorbereitet für das zweite Rennen am Sachsenring zu sein. Bei Sonnenschein ging das 31-köpfige Starterfeld am Sonntagnachmittag in das Finalrennen im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters. Die Audi Pilotin konnte mit einem tollen Start und einer schönen Anfangsphase im Rennen glänzen, der Kontakt zum Konkurrent auf Position 1 liegend war hergestellt. Leider musste die junge Nachwuchspilotin nach einiger Zeit etwas abreißen lassen, umso spannender wurden jedoch die letzten Runden im Rennen. Auf Position zwei liegend, war der Sieg plötzlich wieder in Reichweite und Lisa versuchte in der letzten Runde alles, um den Fahrer auf Position eins noch zu überholen. Lisa Christin Brunner: „ Das Rennen hätte noch eine Runde länger dauern müssen, dann hätte ich sicher das zweite Rennen in meiner Klasse gewinnen können. Trotz allem bin ich mit dem zweiten Platz in beiden Rennen zufrieden und freue mich jetzt schon auf das nächste Rennen. Vielen Dank an mein Team BDM Motorsport für deren unermüdliche Arbeit.“ Bereits in drei Wochen geht es für Lisa Christin Brunner weiter in der Magdeburger Börde zum ersten Rennen im Clio Cup Central Europe, bevor der nächste Showdown im Audi TT RS mit BDM Motorsport am Hockenheimring stattfindet.